Home | Gabionen im Garten

Gabionen im Garten

GabioneGabionen sind wahre Allrounder im Garten und erfreuen sich immer größerer Beliebtheit bei Hausherren und Hobby-Gärtnern. Denn zum einen sind solche gefüllten Gabionenkörbe ein echter Blickfang im Garten und außerdem lassen sie sich sehr gut mit vielen anderen Gestaltungselementen im Garten kombinieren.

Kreative Gartengestaltung mit Gabionen

Die Drahtgitterkörbe wirken zum einen modern, sorgen aber gleichzeitig mit ihrer Füllung aus Naturstein oder Holz für ein sehr natürliches Flair im Garten. Und durch die Vielzahl von verschiedenen Gabionen-Bausätze ergeben sich unzählige Gestaltungsmöglichkeiten im Garten, rund ums Haus oder sogar im Klein- bzw. Schrebergarten.

Wissenswertes

Gabionen gibt es eigentlich schon sehr lange, bis vor wenigen Jahren sah man sie aber eher selten und nannte sie noch Stein- oder Schüttkörbe.
Ursprünglich nutze man die standardisierten Gabionen (101 x 26,2 cm) hauptsächlich zur Hangbefestigung oder als Sicht- und Trennwände. Doch Gabionen können weit mehr und sind heute in den verschiedensten Variationen als Gestaltungs-Element für den Garten und rund ums Haus erhältlich.
Gabionen und Solitair-Gabionen sind sehr einfach zu aufzubauen, man kann auch als ungeübter Heimwerker kaum etwas falsch machen. Hier haben alle wichtigen Informationen rund um die Montage, den Standort, die Befüllung und die eventuelle Bepflanzung gesammelt.

  • Befüllen
  • Fundament
  • Bepflanzung

Gabionen befüllen

Beim Befüllen kann man kreativ sein, rein kann, was gefällt. Ob Kies, Schotter, Findlinge, Naturstein, Bruchstein, Holz, Backsteine, Klinker, Glasbruch oder sogar Stahl. Lediglich auf die Maschenweite sollte man achten, damit das Füllmaterial nicht wieder aus den Körben fällt. Wir haben hier ein paar Tipps zum Befüllen:

Kies & Schotter

Zierkies oder auch Schottersteine sind die typischen und die beliebtesten Füllmaterialien für Gabionen. Man bekommt sie in verschiedenen Körnungen / Größen entweder im Sack zu 25 kg im Baumarkt oder aber in größeren Mengen (Big Bags oder als Schüttgut) beim lokalen Baustoffhändler oder direkt ab Kieswerk.

Findlinge, Naturstein & Bruchstein

Auch Natursteine oder Bruchsteine eignen sich als Füllung. Da diese Steine größer sind, werden diese nicht geschüttet sondern säuberlich gestapelt bzw. geschichtet. Zu beziehen sind diese auch im Baustoffhandel oder im Steinbruch.

Holz & Brennholz

Vor allem für rechtwinklige Gitterkörbe ist auch Holz bzw. gespaltenes Brennholz als Füllmaterial geeignet und macht auch einiges her, da es recht ungewöhnlich ist. Zwar hält sich Holz nicht so lange wie Steine, doch können die Holzscheite auch jederzeit wieder augetauscht werden.
Brennholz macht man entweder selbst oder kauft es fertig beim Brennstoffhändler oder im Baumarkt.

Backsteine & Klinker

Warum nicht fein säuberlich die Gitter mit Backsteinen, Klinkern oder gar Pflastersteinen befüllen? Rein kann was gefällt. Und wenn man die Zwischenräume mit Erde befüllt, kann man den Gabionenkorb auch als kleinen Steingarten nutzen und entsprechende Pflanzen in die Ritzen zwischen den Steinen Pflanzen.

Glasbruch und Stahl

Bei Glasbruch oder Stahl beweist man zwar gestalterischen Mut und das Ergebnis kann sehr gut aussehen, vor allem wenn der Stahl langsam vor sich hinrostet. Aber man muss vorsichtig sein, vor allem Glas und Stahl können sehr scharf sein, wenn man Kinder hat, sollte man Abstand davon nehmen.

Hackschnitzel & Rindenmulch

Vor allem bei Drahtgittern mit sehr kleiner Maschenweite ist auch eine Befüllung mit Holz-Hackschnitzel oder grobem Rindenmulch möglich.

Grundlage & Fundament

Für die allermeisten Solitair-Gabionen die wir auf dieser Seite vortstellen, ist kein spezielles Beton-Fundament nötig. Meist reicht ein Kies- oder Schotterbett aus.

Ein Gabionen Fundament ist erst dann nötig, wenn das Gewicht zu groß wird, vor allem bei höheren Elementen muss man auf die Gefahr des Kippens achten.


Bei Gabionenmauern oder anderen Elementen mit einer größeren Höhe, gelten folgende Empfehlungen:

  • Höhe (h) bis ca. 100 cm
    Streifenfundament mit 30 cm Breite (b) und 55 cm Tiefe (t)
  • Höhe bis ca. 150 cm
    Streifenfundament mit 35 cm Breite und 70 cm Tiefe
  • Höhe bis ca. 200 cm
    Streifenfundament mit 45 cm Breite und 90 cm Tiefe

Als Steingarten bepflanzen

Gabionenkörbe mit Steinbefüllung eignen sich besonders gut zur naturnahen Bepflanzung, sogar besser als eine Naturstein-Trockenmauer. Dafür eignen sich besonders heimischen Wildpflanzen und Stauden für trockene, sonnige, halbschattige und schattige Standorte.

Folgende Pflanzen eignen sich besonders gut für die Bepflanzung von befüllten Gitterkörben:

  • Steinbrech
    Der Steinbrech ist eine ausdauernde und krautige Polsterstaude und ist je nach Art immergrün oder sommergrün. Der Steinbrech benötigt sehr wenig Pflege, sollte aber feucht gehalten werden, somit eignet er sich für den unteren und feuchteren und schattigeren Bereich einer Gabione.
  • Hauswurz
    Die Hauswurz ist eine unverwüstliche Pflanze die Hitze, Trockenheit und Kälte problemlos aushält. Das Dickblattgewächs wächst meist dort wunderbar, wo es kaum eine andere Pflanze aushält, im Winter behält sie alle ihre Blätter.
  • Fetthenne (Mauerpfeffer, Sedum)
    Die Fetthenne braucht kaum Pflege und ist meist winterhart. Sie sollte mit magerer Erde in die Zwischenräume gepflanzt werden sonst wird sie zu groß.
  • Schleifenblumen
    Schleifenblumen benötigen viel Sonne und magere Böden. Sie lieben es mäßig feucht, je trockener es ist, desto früher blühen sie.
  • Polster-Glockenblume
    Die Polsterglockenblume ist ein äußerst anspruchsloser Bodendecker mit meistens sehr langer Blütezeit. Sie ist eigentlich völlig anspruchslos, lediglich der Boden sollte nicht lange ausgetrocknet sein. Als Standort ist von voller Sonne bis Halbschatten alles möglich.
  • Zimbelkraut
    Das Zimbelkraut ist eine bunt-violett blühender Mauerpflanze aus dem Mittelmeerraum. Es ist sehr pflegeleicht und bildet einen Teppich und blüht dabei oft über mehrere Monate. Das Zimbelkraut ist geradezu ideal als Gabionen-Bepflanzung.
  • Hornkraut
    Als Steingartenpflanze sind vor allem die Arten „Filziges Hornkraut“, „Bieberstein-Hornkraut“, „Reinweißes Hornkraut“, „Acker-Hornkraut“ und „Großblütiges Hornkraut“ zu empfehlen.
  • Seifenkraut (Seifenwurz)
    Das Seifenkraut liebt sandigen Untergründe sowie Schutt- und Geröll. Die Blüte findet zwischen Juni und September statt.
  • Sandnelke
    Die Sandnelke besiedelt hauptsächlich trockene und sandige Untergründe und benötigt trockenen, steinigen und dennoch nährstoff- und humusreichen Sandboden in einer sonnigen Lage.
  • Streifenfarn
    Streifenfarne sind nicht winterhart, benötigen wenig Licht und geben sich mit schattigen aber feuchten Standorten zufrieden.
  • Steinkraut (Duftsteinrich)
    Das Steinkraut ist er eine mehrjährige, ausdauernde Staude, die sehr anspruchslos ist. Fast überall sorgt die reichliche Blütenfülle für einen angenehmen Duft. Ideal ist ein gut entwässerter organischer Böden.
  • Wildes Löwenmaul
    Das wilde oder auch gewöhnliche Löwenmaul gedeiht am Besten an trockenen, sommerwarmen und sonnigen, humosen und nicht zu sauren Standorten und ist ideal für Trockenmauern und Gabionen.

Gabionen als Rankhilfe

Die im Garten gesetzten Gitterkörbe können aber auch als Rankhilfe für rankende Pflanzen genutzt werden. Folgende Pflanzen sind dazu empfehlenswert:

  • Brombeeren
  • Himbeeren
  • Efeu
  • Wilder Wein
  • Clematis

Weitere Gestaltungsideen

Gabionen a sich sind ja schon ein interressantes Highlight in jedem Garten. Aber mit der ein oder anderen Idee kann man seinen Gitterkörbe noch interressanter und noch individueller gestalten. Wir haben da einige Ideen gesammelt:

Beleuchtete Gabionen

Gabionen zum Leuchten bringen ist garnicht so schwer. Dazu einfach eine Schicht (10-20 cm hoch) Glasbruch einfüllen, dahinter platziert man einen LED-Lichtschlauch (dieser sollte für außen geeignet sein) und schon erstrahlt der Gabionenkorb in der gewünschten Farbe Grün, Gelb, Blau oder Rot.
Mit einer Zeitschaltuhr kann man dann auch noch regeln, wann die Illumination geschaltet werden soll.

Mehrere Körbe kombinieren

Warum nicht eine oder mehrere Gabionensäulen in ein Gabionen Hochbeet stellen? Oder verschiedene Solitär-Gabionen zu einer größeren Kombination zusammenstellen? Alles ist möglich, besonders gut lassen sich solche Arrangements mit Mauer-Elementen kombinieren.

Kombinieren mit Sichtschutz-Elementen

Gabionenmauer-Bausätze lassen sich auch hervorragend mit Sichtschutz- oder Rank-Elementen aus Holz kombinieren. Dazu werden einfach unter die Gitterkörbe die Holzpfosten mit Einschlagbodenhülsen in den Boden eingelassen.

Gabionen-Ideen für den Garten

Die Drahtgitterkörbe zum Befüllen sind mittlerweile sehr vielseitig und in den verschiedensten Bausätzen erhältlich. Hier ein Überblick über einige Gestaltungsmöglichkeiten mit Gabionenkörbe:

Gabionenmauer

GabionenmauerEine Gabionenmauer ist ideal um den Garten optisch zu unterteilen oder zu begrenzen, kann aber auch zur Hangbegrenzung eingesetzt werden. Solche Gitterkorb-Bausätze sind in verschiedenen Höhen, Längen und Formen erhältlich.

Gabionen-Feuerstelle

Gabionen FeuerstelleSolch eine Feuerstelle aus einem runden Gabionen-Gitterkorb kann als klassisches Lagerfeuer oder aber auch mit Kohlenschale auch als Grill verwendet werden.

Gabionen-Grill

GabionengrillGrills die auf Gabionenkörben basieren gibt es einige. Es sind viele Formen und Bauarten erhältlich, der Vorteil ist die recht massive Bauweise und der feste Platz im eigenen Garten.

Gabionen-Bank

GabionenbankEine Gabionenbank ist ein absoluter Hingucker im heimischen Garten. Sie besteht aus einem normalen Gitterkorb mit Holzplanken als Sitzfläche. Dies kann man selber bauen oder aber als Bausatz kaufen.

Gabionen-Sichtschutz

Gabionen-SichtschutzEine Sichtschutzmauer aus Gabionen-Körben ist ideal für die Grundstücksgrenze und für all die, die keine Sichtschutz-Elemente aus Holz wollen.

Gabionen-Wasserfass

Gabionen WasserfassOb für Regenwasser als Regentonne oder als Teich, solch ein Wasserbehälter kann vielseitig eingesetzt werden. Außen sehr massiv durch einen runden Gitterkorb, innen ist das Wasser in einem Kunststoff-Eimer.

Gabionen-Säulen

GabionensäuleSolche Steinkorb-Säulen sind das Highlight im Garten. Geschickt gesetzte Akzente durch diese hohen Gabionensäulen, es gibt sie in rund oder eckig, machen langweilige Ecken im Garten in Kombinationen mit Stauden zum Hingucker.

Wasserzapfsäulen

Gabionen WasserzapfsäuleWasserzapfsäulen aus einem Gabionenkorb sind mal etwas anderes als die Zapfstellen aus Granit oder Kunststoff. Oben ein Wasserhahn, innen mit einer Wasserleitung und unten die Möglichkeit die Wassersäule am Wassernetz anzuschließen und am Boden zu verankern.

Pflanzkübel & Pflanzschalen

Gabionen PflanzkübelIn solche Gabionen Pflanzkübel und -Schalen passen ehrvorragend ausladende immergrüne Sträucher. Aber auch eine Bauerngarten-Bepflanzung oder Blumen sehen in solchen Kübeln wunderbar aus.

Gabionen-Hochbeete

Gabionen-HochbeetPflanzen Sie Gemüse aller Art im Hochbeet, die besondere Bauform lassen die Gemüsepflanzen besonders schnell wachsen und reifen. Aber auch mit Blumen, Sträuchern und Stauden sind Hochbeete eine Augenweide.

Kräuterspirale / Kräuterturm

Gabionen KräuterspiraleKräutertürme und Kräuterspiralen können nicht nur mit Kräutern wie Basilikum, Petersilie, Dill, Schnittlauch, Liebstöckel, Minze/Pfefferminze, Melisse, Estragon, Kamille, Majoran u.v.m. Pflanzen Sie das was ihnen gefällt bzw. ihnen schmeckt…

Schallschutz aus Gabionen

Schallschutz-GabioneWer sein Eigenheim an einer vielbefahrenen Straße hat, kann hohe Gabionenkörbe auch sehr gut als Schallschutz verwenden. Aufgrund der unregelmäßigen Oberfläche wird der Schall sehr gut geschluckt, eine Bepflanzung kann diesen Effekt noch verstärken.

Mülltonnenboxen

Gabionen MülltonnenboxMülltonnenboxen machen endlich Schluss mit den unansehnlichen Mülltonnen, denn man kann sie sehr gut darin „verstecken“. Gegenüber den Varianten aus Holz sind Gabionenboxen für Mülltonnen massiver, allerdings ohne Deckel oder Türe.

Briefkästen

GabionenbriefkastenSolitaire-Briefkästen sind die Visitenkarte eines jeden Einfamilienhauses oder Doppelhauses. Mit einer Gabionen-Briefkastenanlage hat man auf jeden Fall etwas zeitlos schickes.

Hochteich

Gabionen HochteichGabionen-Hochteiche sind aufgebaut wie die Wasserfässer (s.o.) Außen ein runder Gabionen-Gitterkorb der mit Steinen befüllt wird, innen ein großer Kunststoff-Behälter (oder Teichfolie).

Gartendusche

Gabionen GartenduscheEine Dusche im Garten verspricht Erfrischung an heißen Tagen, eine Gabionen-Gartendusche sieht dazu noch gut aus und wird zum Highlight in jedem Garten.

Bilder: Amazon / Eigene