Home | Bauanleitungen | Upcycling Garderobe aus Ikea KALLAS / EXPEDIT Regal bauen
Garderobe aus IKEA Expedit

Upcycling Garderobe aus Ikea KALLAS / EXPEDIT Regal bauen

Wir hatten noch ein Expedit-Regal übrig und ich wollte schon immer eine Garderobe, die nicht von der Stange kommt. Deshlab möchte ich meinen neue Garderobe zeigen und vor allem wie ich sie gebaut habe.

Garderobe aus Regal, alten Kanthölzern und Baudielen

Für unsere neue selbst gebaute Garderobe haben wir lediglich folgende Werkstoffe verwendet:

  • IKEA EXPEDIT Regal – Jetzt als KALLAS Regal erhältlich
  • 560 cm Kantholz 10x8cm – gebraucht und verwittert
  • 150 cm Baudiele 5cm stark
  • 450 cm Gewindestangen M12
  • Rundrohre

Und so sieht unsere Upcycling-Garderobe aus Altholz komplett aus, mit den erklärenden Punkten wird schon einihes erläutert, danach versuche ich eine kleine Schritt-für-Schritt-Anleitung aufzuschreiben.

4 BRANÄS Körbe

Diese 4 BRANÄS Körbe von IKEA wurde mit der gleichen angemischen Dispersionsfarbe wie die Wand gespritzt.

Expedit Regal

Das ist ein Original IKEA EXPEDIT Regal, mittlerweile heißt es KALLAS und ist in den Abmessungen etwas kleiner

4x Kantholz 10x8 cm

Diese Kanthölzer haben wir beim örtlichen Baustoffhändler besorgt.

Gewindestangen & Stahlrohre

Die Gewindestangen gehen durch alle 4 Balken, die Stahlrohre sind in Stücke geschnitten und halten das Ganze auf Abstand.

Alte Baudiele

Solch eine Baudiele kauft man auch entweder beim örtlichen Baustoffhändler oder man hat sie eh irgendwo rumliegen.

Bauanleitung

Nun also geht es ans Bauen selbst.
In der hier von mir verfassten Bauanleitung sucht man übrigens Baupläne, genaue Abmessungen und klitzekleine Schritte zur Ausführung vergeblich. Ich mache mir in den seltensten Fällen einen Plan, der Plan und die Bauanleitung sind lediglich in meinem Kopf und reifen auch während der Bauphase noch.
Zwar werde ich hier Schritt-für-Schritt aufzeigen, wie ich vorgegangen bin, wer die Garderobe allerdings nachbauen will, muss selber kreativ werden.

In nur 7 Schritten haben wir die etwas ungewöhnliche Expedit-Garderobe mit alten Balken gebaut. Und so sind wir vorgegangen:

1. Expedit Regal aufbauen

Das Ikea Regal aufzubauen dürfte das kleinste Problem sein, insgesamt sind es nur wenige Schrauben die mit dem berühmten IKEA Innensechskant-Schlüssel eingeschraubt werden müssen.
In unserem Fall war das Regal schon montiert, da es im Kinderzimmer nicht mehr gebraucht wurde.
Zeitansatz: 30-90 Minuten je nach Können

2. Körbe spritzen

Da wir in unserem Fall die identische Farbe der Wand auch bei den Körben haben wollten, haben wir die Körbe mit dem Bosch Feinsprühsystem PFS 5000 E (Testbericht bei Elektrowerkzeug-Vergleich.de) und der angemischten Dispersionsfarbe gespritzt.
Natürlich kann man auch Sprühlack nehmen, 2-3 Dosen müssten für 4 Körbe ausreichen.
Zeitansatz: 20 Minuten mit Feinsprüsystem – bis 90 Minuten bei Lack-Spray

3. Kanthölzer sägen & bohren

Die Kanthölzer bzw. Balken haben wir in 3-Meter-Stücken gekauft, ein Zuschnitt war also erforderlich. Mit einer Kappsäge haben wir diese auf Länge gebracht. Wie lang die Balken sein müssen, muss jeder selber entscheiden: Wie hoch sind die Räume? Wie groß sind die Jacken die ich an die Garderobe hängen möchte? Wie gefällt es mir am Besten?
Aus Erfahrung muss ich sagen, dass man mit dem Gedanken über die Länge der senkrechten Balken ein paar Tage lang Schwanger gehen muss. Am besten sogar wenn das weiße Regal schon steht. Dann bekommt man schon einen ganz guten Eindruck was wohl die beste Höhe ist.
Die Löcher haben wir mit einer Bosch Tischbohrmaschine PBD 40 (Testbericht auf Elektrowerkzeug-Vergleich.de) gemacht. Wichtig ist, dass die Löcher an allen 4 Balken an der gleichen Stelle sind. Zum ersten antesten haben wir dann die Gewindestangen schonmal durch die Löcher geschoben um einen ersten Eindruck zu bekommen.
Zeitansatz: max. 20 Minuten Sägen – Das Bohren kann aufwändig sein, weil es sehr genau sein muss.

4. Gewindestangen und Stahlrohre auf Länge sägen

Die Länge der Gewindestangen und der zwischen die Holzbalken auf die Gewindestangen übergezogenenen Metallrohre richtet sich nach der Breite des Expedit Regals und den Abmessungen der Balken.

Prinzipiell sind die Gewindestangen auf jeder Seite 0,5 cm überstehend, somit ergibt sich eine Länge von 150 cm für die Gewindestangen.

In unserem Fall haben die Balken eine Breite von 8 cm und wir haben insgesamt 4 Balken verwendet, so ergibt sich eine Gesamtlänge von 118 cm, die Aufteilung kann man dabei vornehmen wie man möchte, in unserer Expedit-Garderobe sind die 2 äußeren Abstände kleiner als der Mittlere.

Hier muss jeder einfach ganz nach seinem eigenen Geschmack handeln und somit auch ganz individuelle Maße verwenden.

5. Oberer Teil zusammensetzen

Nun werden die Gewindestangen in die Löcher des ersten Balken geschoben und außen mit einer Mutter fixiert. Danach über die Gewindestange die zugeschnittenen Stahl-Rohre. Darauf dann wieder ein Balken, dann wieder die Rohre, wieder ein Balken, wieder Rohre und am Schluss wieder ein Balken. Dann wird wieder mit Muttern fixiert.

So erhält man dann die komplette Balkenkonstruktion die in sich nicht sonderlich stabil ist, die Stabilität erreicht diese Konstruktion erst dann, wenn wir sie am Expedit-Regal und an der Wand fixieren.

Wer möchte kann jeweils mit Unterlagsscheiben arbeiten, dann muss man das aber bei der Berechnung der Längen der Rohre berücksichtigen.

6. An der Wand fixieren

Nun wird das Regal an den dafür vorgesehenen Platz gestellt und eventuell an der Wand fixiert. Darauf setzen wir dann unsere Balken-Konstruktion die dann am oberen Ende der Balken an der Wand mit Winkel fixiert wird.

Damit man später diese Winkel nicht mehr sieht, sollte deren Schenkellänge nicht länger sein als das Brett stark ist, das man später als Hutablage oben aufsetzt.

Für die Wand haben wir 6er Universaldübel mit den passenden Schrauben verwendet (kommt aber je auf die Wandbeschaffenheit an), um die Winkel am Holz fest zu schrauben verwendeten wir 5×60 Schrauben mit TORX, das Holz haben wir vorgebohrt.

7. Baudiele als Hutablage montieren

Nun wird die alte Baudiele von Oben auf die Balken gesetzt und von oben mit langen Schrauben (2 Stück je Balken) fixiert. Sollte man aufgrund der Höhe keinen Platz zum Schrauben haben, kann man sich mit einem Winkel-Bohrkopf oder einer Winkelbohrmaschine behelfen.

About Uwe

Uwe ist Autor und Gründer der Heimwerkerbude - Hauptsächlich für die Bereiche Schnäppchen, Testberichte und Umzug zuständig.

Auch interressant

Rauchmelder montieren

Rauchmelder anbringen: Wo und wie die Lebensretter installiert werden

Rauchmelder sind Lebensretter, zweifelsohne! Aber die bloße Anschaffung eines Rauchmelders ist noch keine Garantie dafür, …

Puppenhaus selber bauen

Puppenhaus selber bauen – Mit Fantasie & diesem Video

Wie man ein Puppenhaus selber bauen kann, kann man überall im Internet nachlesen. Wir wollen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.